Tor 6 – Der Streit

Zwei Verliebten die streiten … das Bild passt nicht in Klischee einer harmonischen Beziehung.
Deine Vorstellungen von einer vollkommenen Liebe sind mit rosa Blättern ausgelegt.


Du bist es gewönnt, alles zu schmücken. Ob Dein Haus, Deine Gesicht und Körper.
Und auch Deine Seele, und Deine Beziehungen.
Je mehr Unreinheiten, desto mehr Drapierung braucht es.
Du zeigst sich nicht gerne nackt. Nackt ist kalt, unbequem.
Und Du kannst kein Preis mehr von Dir geben, stimmt?
Kannst Du Dich erinnern an ein Bild, vielleicht ein Film, wo zwei Liebhaber einander in den Armen
liegen? Was kommt Dir als erstes in Erinnerung? Dass die beide Nackt sind, nicht wahr?
Ja, das ist das Bild von zwei Menschen, die einander nah sind.
Je nähe ich komme, desto mehr erkenne ich, mit wem ich es zu tun habe.
Streiten, ist diese Möglichkeit dem Anderen nahe zu kommen. Ob körperlich oder seelisch.
Ich will wissen, wo der Andere aufhört…wo ist seine Grenze?
Vielleicht erkenne ich dadurch wo meine eigene Grenze ist?
Streit ist ein Konflikt, eine Reibung, welche die Klarheit herausfordert.
Eine glückliche Beziehung braucht Konflikte, um lebendig zu bleiben.
Reibung ist ein Liebesakt.
Dadurch entstehen das Wachstum, und alles Lebendige.

Habe keine Angst vor Konflikten. V. W.